Datenschutz

Die nachfolgende Datenschutzerklärung gilt für alle Angebote der FemCon GmbH.

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Diese Erklärung beschreibt, wie und zu welchem Zweck Ihre Daten erfasst und genutzt werden. Diese Erklärung kann sich ändern. Bitte informieren Sie sich in regelmäßigen Abständen über hier eingestellte Änderungen.

Durch Ihre Verwendung dieser Webseite stimmen Sie der Erfassung, Nutzung und Übertragung Ihrer Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung zu.

1.   Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der DSGVO ist die

FemCon GmbH
Bomhardstr. 18
82031 Grünwald
Deutschland

Tel.: +49 89 6496060
E-Mail: info@femcon.de
Website: www.femcon.de

Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch uns nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch an oben genannte Stelle richten. Sie können diese Datenschutzerklärung jederzeit ausdrucken oder speichern.

2.   Allgemeine Nutzung der Webseite

2.1 E-Mail-Kontakt

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten (z. B. per Kontaktformular oder E-Mail), speichern wir Ihre Angaben zur Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen. Weitere personenbezogene Daten speichern und nutzen wir nur, wenn Sie dazu einwilligen oder dies ohne besondere Einwilligung gesetzlich zulässig ist.

2.2 Cookies

Unsere Internetseiten verwenden Cookies, welche eine sogenannte Cookie-ID enthalten. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Dies ermöglicht es, den individuellen Browser eines Benutzers von anderen Internetbrowsern, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Webseite optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, einen Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, dem Benutzer die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern.

Ein Benutzer kann die Verwendung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Verwendung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits verwendete Cookies jederzeit gelöscht werden. Deaktiviert Benutzer die Verwendung von Cookies, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzbar.

2.3 Rechtsgrundlage und Speicherdauer

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung nach den vorstehenden Ziffern ist Art 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO. Unsere Interessen an der Datenverarbeitung sind insbesondere die Sicherstellung des Betriebs und der Sicherheit der Webseite, die Untersuchung der Art und Weise der Nutzung der Webseite durch Besucher, und die Vereinfachung der Nutzung der Webseite. Sofern nicht spezifisch angegeben speichern wir personenbezogene Daten nur so lange, wie dies zur Erfüllung der verfolgten Zwecke notwendig ist.

3.   Datenschutz von Bewerbern, Kunden und Lieferanten

3.1 Kundenansprechpartner/Kunden

Die Daten zu Kundenansprechpartner stammen aus Eigenauskünften und persönlichen Kontakten. Die Daten werden zum Zweck der Geschäftsanbahnung und zur Kundenbetreuung verwendet. Die Rechtsgrundlage ist die Vertragsanbahnung. Die Daten werden ausschließlich intern verwendet. Es erfolgt keine Übermittlung an Drittländer oder internationale Organisationen. Wir verarbeiten die Daten zu Kundenansprechpartnern solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen Zwecke und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist sowie für die Vertragsanbahnung.

3.2 Bewerber

Die Daten von Bewerbern stammen aus Bewerbungsunterlagen sowie aus externen Datenbanken. Die Daten werden zum Zweck des Bewerbermanagements zur Besetzung von Projekten verwendet. Die Rechtsgrundlage ist die Erlaubnisnorm zur Datenverarbeitung im Beschäftigungskontext. Empfänger der Daten sind Innendienstmitarbeiter. Es erfolgt keine Übermittlung an Drittländer oder internationale Organisationen. Die Löschfrist beträgt 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens. Falls ein Bewerber eine Einwilligung erteilt, werden seine Daten weitere 24 Monate gespeichert.

3.3 Lieferanten

Die Daten stammen aus Angeboten der Lieferanten per E-Mail oder über ein Kooperationsnetz. Der Zweck der Verarbeitung ist die Lieferantenverwaltung und Geschäftsanbahnung. Die Rechtsgrundlage ist die Vertragserfüllung und Vertragsanbahnung. Empfänger der Daten sind Innendienstmitarbeiter. Wir verarbeiten die Daten zu Lieferanten solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen Zwecke und gesetzlichen Pflichten sowie für die Vertragsanbahnung erforderlich ist.

4.   Datensicherheit

Wir sind um die Sicherheit Ihrer Daten im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze und technischen Möglichkeiten maximal bemüht.

Ihre persönlichen Daten werden bei uns verschlüsselt übertragen. Wir nutzen das Codierungssystems SSL (Secure Socket Layer), weisen jedoch darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Zur Sicherung Ihrer Daten unterhalten wir technische- und organisatorische Sicherungsmaßnahmen, die wir immer wieder dem Stand der Technik anpassen.

5. Ihre Rechte als betroffene Person

Eine transparente und rechtskonforme Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Wenn wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber den in Ziffer 4 genannten Verantwortlichen zu:

a. Recht auf Auskunft und Berichtigung

Sie können Auskunft darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden und – falls dies der Fall ist – die Angabe der Verarbeitungszwecke, der Empfänger, der Datenherkunft, der geplanten Speicherdauer bzw. deren Kriterien und die damit verbundenen Betroffenenrechte (Berichtung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerruf, Beschwerde). Sie können überdies Auskunft darüber verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Sofern die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind, haben Sie ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung.

b. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Löschung und Unterrichtung

Sie können verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unverzüglich einschränken, wenn Sie die Richtigkeit der Daten für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit zu überprüfen; oder wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen; oder wenn der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen können Sie überdies die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, insbesondere wenn die Datenverarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung erfolgte und sie diese widerrufen oder wenn die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden oder wenn eine andere Voraussetzung gemäß Art. 17 DSGVO vorliegt.

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber uns geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen wir Ihre personenbezogenen Daten offengelegt haben, die Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht uns gegenüber das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

c. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung zu übermitteln und dies direkt von uns vorgenommen wird, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

d. Recht auf Widerspruch und Widerruf

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie haben überdies jederzeit das Recht, Ihre Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der bis dato erfolgten Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung vor dem Widerruf berührt wird.

Im Falle eines Widerspruchs oder Widerrufs verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende Rechtsgründe für die Verarbeitung nachweisen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

6. Verantwortliche Stelle und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlicher im Sinne der gesetzlichen Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die: FemCon GmbH
Bomhardstraße 18
D-82031 Grünwald
Deutschland
Telefon +49 89 6496060
E-Mail: info@femcon.de
Website: www.femcon.de

Sie können sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz – und insbesondere zur Geltendmachung Ihrer Rechte nach Ziffer 3 – direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

7. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Die zuständige Aufsichtsbehörde der FemCon GmbH ist:
Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht
Promenade 27
91522 Ansbach
Tel.: 0951/53-1300
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de
Website: www.lda.bayern.de